Höhere Fachschule

Aktivierung

Zulassung

Das medi fördert und fordert Sie. Die Ausbildung zur dipl. Aktivierungsfachfrau HF resp. zum dipl. Aktivierungsfachmann HF können Sie beginnen, wenn Sie die schulischen Voraussetzungen erfüllen, die Aufnahmeprüfung bestehen und allen weiteren Anforderungen gerecht werden.

Das wird von Ihnen erwartet:

Schulische/ berufliche Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe II: Gymnasium oder Fachmittelschule FMS. 3-jährige Berufsausbildung oder gleichwertiger Abschluss.
  • Gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse.
    Fremdsprachige Kandidatinnen und Kandidaten müssen den Nachweis erbringen, dass ihre Deutschkenntnisse mindestens dem B2-Zertifikat nach europäischem Sprachenportfolio entsprechen.

Weitere Voraussetzungen für die entsprechende berufliche Tätigkeit

  • Die physische, psychische und kognitive Eignung

Das bringen Sie mit

  • Bereitschaft zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • Reflexions- und Konfliktfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein
  • Einfühlungsvermögen, Geduld und Freude im Umgang mit hochbetagten Menschen und Menschen mit Einschränkungen oder Beeinträchtigungen
  • Gestalterisches Geschick, musische Begabung und organisatorisches Talent
  • Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie eine ressourcenorientierte Grundhaltung

Die Leitung des Bildungsgangs kann über die Gleichwertigkeit anderer Bildungswege entscheiden.